Skip to main content

Epilieren oder rasieren – was ist besser?

Die Frage aller Fragen, die sich besonders Epilier-Anfänger stellen, bevor sie ihren ersten Epilierer kaufen!

In diesem Text werden wir die Vorteile und Nachteile beider Haarentfernungsmethoden durchgehen, damit Sie am Ende selber entscheiden können, welche Methode für Sie persönlich am besten passt.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen epilieren und rasieren?

Bei den beiden Methoden werden die Härchen auf verschiedene Art entfernt – beim epilieren werden die Härchen gezupft, mit den vielen Pinzetten die im Gerät sind, während beim rasieren die Härchen an der Hautoberfläche abgeschnitten werden. Das heißt also, dass beim epilieren das ganze Haar samt Wurzel entfernt wird, während beim rasieren nur der Teil abgeschnitten wird, der sich oberhalb der Hautoberfläche befindet.

Epilieren – Vorteile und Nachteile

Der größte Vorteil vom Epilieren ist, dass die Haut länger glatt bleibt, im Gegensatz zum rasieren. Meistens vergehen zwei bis drei Wochen bis Sie wieder Epilieren müssen. Langfristig ist die Epilation die billigere Methode, da sie nur einmal investieren müssen, und dann ein paar Jahre Ruhe haben.

Die Nachteile der Epilation sind auf jeden Fall die Schmerzen, die dabei entstehen – wenn Sie sehr schmerzempfindlich sind, und schon beim Augenbrauenzupfen höllische Schmerzen erleiden, ist dies nicht die richtige Methode für Sie. Ein weiterer Nachteil ist, dass die Epilation meistens länger dauert als eine Rasur, da Sie öfters über gewisse Stellen mit dem Epilierer gehen müssen, damit Sie wirklich alle Härchen entfernen.

Rasieren – Vorteile und Nachteile

Rasieren ist schnell und unkompliziert. Im Gegensatz zur Epilation dauert eine Rasur nur 10 Minuten, da Sie nicht öfters über gewisse Stellen mit dem Rasierer gehen müssen. Die Haut fühlt sich nach der Rasur sehr weich an und die Rasur ist außerdem auch komplett schmerzfrei.

Der größte Nachteil ist, dass die Härchen schneller nachwachsen, da sie eigentlich nur geschnitten werden. Bis die ersten Stoppeln kommen dauert es meistens 2 bis 3 Tage, dann müssen Sie wieder rasieren. Obwohl die Rasur selbst nicht schmerzhaft ist, können Sie sich mit einer Rasierklinge leicht verletzen.

Fazit?

Wenn Sie nicht sehr schmerzempfindlich sind, würde ich Ihnen auf jeden Fall raten, das Epilieren mal auszuprobieren. Auch wenn es beim ersten Mal etwas mehr schmerzt, es wird von mal zu mal weniger, und Sie gewöhnen sich auch darauf. Weitere Tipps und Tricks wie Sie zum optimalen Epilier-Ergebnis kommen, finden Sie hier.

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *